Zurück in die Zukunft II – keine erweiterten Publikationen in den Geisteswissenschaften?

von Katrin Neumann und Fabian Cremer

Einstimmung

#1 In Zeiten, in denen die Geisteswissenschaften, von der Digitalen Transformation erfasst, ein „e“-Präfix bekommen haben und zu „eHumanities“ geworden sind, rücken auch die Publikationsformen dieser sich transformierenden Wissenschaftspraxis in den Fokus des Faches. Die Dauer der Diskussion um „Enhanced Publications“, oder erweiterte Publikationen, vollendet bald ihre erste Dekade und ist damit seit Beginn der Redaktionsrunden von perspectivia.net ein ständiger Begleiter. Der Beitrag geht der Frage nach, warum die erweiterten Publikationen den Sprung vom Diskussionsthema zur Publikationspraxis bisher nicht geschafft haben – oder kurz: Warum gibt es keine erweiterten Publikationen auf perspectivia.net? Um die Zukunft des digitalen Publizierens zu verstehen, müssen wir in die Vergangenheit reisen – wie Marty McFly im Science-Fiction-Klassiker „Zurück in die Zukunft II“. „Zurück in die Zukunft II – keine erweiterten Publikationen in den Geisteswissenschaften?“ weiterlesen